Home / Archive by category 'Allgemein'

In der Kürze liegt die Würze

Liebes Tagebuch,
Dieses mal halte ich mich mehr als kurz.
Nach einem amüsierenden Gespräch über Newcomer DJ’s, MöchteGernStars und allen affektierten Pseudo-Super-Djs in dieser Stadt und diesem Land mit meinem Kompagnon Christopher Groove, hat der kurzerhand ein Video gemacht. Bitte schau es dir an - genug gesagt. Genau so schauts nämlich aus.
http://www.xtranormal.com/watch/12329804/newcomer-techno-deejay?listtype=SERIES
Mehr geschriebenes gibts nächstes Mal.
In Liebe,
Philipp

[ Mehr ] 28.07.2011 | Keine Kommentare |

The Fantastic Poor.

Liebes Tagebuch!
Wie du ja weißt, neige ich ab und an dazu Dinge anzusprechen, die mir wirklich auf die Nerven gehen. In der Regel versuche ich auch, mich so diplomatisch wie möglich auszudrücken – diesmal werde ich die Diplomatie allerdings außen vor lassen und die Dinge (und die damit verbundenen Herrschaften) beim Namen nennen. Denn ich [...]

[ Mehr ] 20.06.2011 | 2 Kommentare |

Die Weltherrschaft unter Facebook

Mein liebes Tagebuch!
Was soll ich sagen. Irgendwie beginnt jeder Eintrag aufs Neue mit einer Entschuldigung, warum ich Dich schon wieder soooo lange vernachlässigt habe. Und jedes Mal sag’ ich Dir, wie busy ich bin. Und jedes Mal verzeihst Du mir. Ach, Du bist einfach das beste Tagebuch, das es gibt!
Allerdings muss ich sagen, dass sich [...]

[ Mehr ] 27.05.2011 | Keine Kommentare |

Von DJ’s und solchen, die es noch werden wollen

Liebes Tagebuch!
Wenn man die neue Publikums-Generation in den Clubs und Diskotheken heutzutage fragt was sie später mal werden wollen, hört man immer öfter eine Antwort: DJ. Newcomer DJ’s vermehren sich wie die Karnickel, es vergeht kaum ein Monat, in dem ich nicht mindestens ein, zwei neue Namen auf Flyern, Presseaussendungen oder Facebook-Events lese. Einerseits eine [...]

[ Mehr ] 15.03.2011 | Keine Kommentare |

Diskodialoge mit Entensoße!

Heute widmen wir uns in Kürze zweierlei. Endlich kommt einer meiner persönlicher Helden wieder nach Wien - Armand van Helden! Den meisten wird er besser bekannt sein als 50% von “Duck Sauce” - unter eben jenem Pseudonym hat der New Yorker Oldschool Houser gemeinsam mit A-Trak einen der Superhits des Jahres rausgelassen! Eine meiner [...]

[ Mehr ] 04.02.2011 | Keine Kommentare |

Von fremden Federn und schmucklosen Tätern

Liebes Tagebuch!
Neulich in einem Wiener Club: Ein nicht ganz unbekannter Wiener DJ legt grad auf - sieht mich - und winkt mich zum Pult. Na dann - auf in Richtung DJ-Bereich. Nach einem Handschlag und der obligatorischen Frage „Na, wie geht’s?“ folgt schon während meiner Antwort auf diese Floskel der Spruch: „Hör mal! Die nächste [...]

[ Mehr ] 19.01.2011 | Keine Kommentare |

Liebe und Hass

Liebes Tagebuch!
Es ist Dezember! Unglaublich, wie schnell das Jahr vergangen ist! Ich weiß, man denkt sich jedes Jahr im Dezember „Das Jahr ist aber schnell vergangen.“. Aber dieses Jahr empfinde ich das stärker denn je. Mir kommt’s so vor, als wäre gestern erst Juli und vorgestern erst Sylvester 2009 gewesen. Einerseits ein gutes Zeichen – [...]

[ Mehr ] 14.12.2010 | Keine Kommentare |

Austrian Dance Award & Co

Mein liebstes Tagebuch,
Mei mei mei, mit den monatlichen Einträgen hab ichs nicht so. Ich weiss. Aber zu meiner Entschuldigung: Es ist sooo viel Musik um mich herum, ich hab keine Ahnung wo anfangen und wo aufhören. Und das ist ja immerhin ein gutes Zeichen. Ein gutes Zeichen ist auch, dass sich in der Österreichischen Musiklandschaft [...]

[ Mehr ] 22.10.2010 | Keine Kommentare |

Disko Dialoge Teil 01 - Jean Claude Ades a.k.a. JCA

Mein Liebes Tagebuch! 
Wie die Zeit vergeht! Der Sommer ist fast vorbei, der Herbst nähert sich mit Siebenmeilenstiefeln und Weihnachten steht schon wieder fast vor der Tür. Ich kann’s kaum erwarten mir in 3 Wochen schon die Schoko-Nikoläuse zu kaufen… NOT.

Zeit für Veränderung. Also ist an der Zeit auch hier, im Tagebuch, mal was zu ändern [...]

[ Mehr ] 30.08.2010 | 1 Kommentar |

Der Superlativ

Liebstes Tagebuch!
Wie die Zeit vergeht! Mir kam’s vor, als ob ich erst vor ein paar Tagen zum Stift (ok – zur Tastatur) gegriffen hab, dabei ist schon wieder fast ein ganzer Monat ins Land gezogen! Irgendwie könnte der Tag 48 Stunden haben – und ich komm trotzdem nicht hinterher. Aber gut.
Ist Dir in den letzten [...]

[ Mehr ] 02.08.2010 | 8 Kommentare |
  • Page 1 of 2
  • 1
  • 2
  • >